Einmal im Monat trifft sich unsere Pfarrgemeinde zu einem GEMEINDEGEBET FÜR DIE VERSTORBENEN. Bei diesem Gebet gedenken wir insbesondere der Verstorbenen der vergangenen Wochen. Die Seelsorger  laden die Angehörigen im Trauergespräch ein, in dieser Gebetszeit noch einmal gemeinsam mit der Pfarrgemeinde für ihre gerade Verstorbenen zu beten.

Vielleicht möchten Sie auch für Ihre schon länger verstorbenen Familienangehörigen und Freunde beten. Das können Menschen sein, die nicht unserer Pfarrei angehörten oder aber einen anderen Glauben hatten. Auch sie sollen einen Platz in unserem GEMEINDEGEBET FÜR DIE VERSTORBENEN bekommen.

Konkret bedeutet das: In der letzten Bank der „Werktagskirche“ (hinten rechts am weißen Gitter) befindet sich neben den Opferlichtern ein Schreibpult mit einem Papier, auf das Sie den Namen Ihres verstorbenen Angehörigen oder Freundes schreiben können.
Die eingetragenen Namen werden zu Beginn des Gebetes laut vorgelesen. Gleichzeitig wird für jeden genannten Menschen eine Kerze im Altarraum entzündet.

Die jeweiligen Termine können Sie dem Schaukasten vor Kirche und Pfarrheim entnehmen.
Wir laden Sie herzlich ein! 

Eine Liste der nächsten Termine finden Sie hier.